Sponsoren
Premiumsponsor

Premiumsponsor

Ausrüster

Kategorien

F-Jugend – Siegesserie hält auch gegen den LSV Südwest an…

Unser Nachholspiel wurde nun endlich ausgeführt, nachdem es wegen schlechtem Wetter abgesagt wurde. Man konnte den Gegner nicht wirklich einschätzen, da Sie immer unterschiedliche Ergebnisse erzielten, z.B. gegen den 1. Platz ein 2:2 rausgespielt und gegen den letzten eine 3:1 Niederlage kassiert haben.

Also war man gewarnt und merkte sofort, der Gegner kam um dagegen zuhalten. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen mit einem Übergewicht unsere Jungs und harten Körperbetontem Spiel des LSV.

Nach einer schönen Stafette legte Luis den Ball auf Maurice der schön mit der Innenseite aus 12 Meter in die Ecke, dem guten Torwart keine Chance lies und das 1:0 markierte. Es entwickelte sich Chance um Chance, aber man hatte mit der Robustheit des Gegners zu kämpfen und musste sich erstmal durchboxen.

Die Jungs spielten zu sehr klein klein und schossen zu wenig auf das gegnerische Gehäuse, so dass man mit einem 1:0 in die Kabine ging.

Halbzeit…

P1060490

 

In der 2ten Hälfte versuchte man von Anfang an, auf den 2ten Treffer zu Spielen. Man hielt auch endlich dagegen und kam zu Zahlreichen Chancen, die alle vom guten 2ten Keeper zu nichte gemacht wurden.

Es sollte bis zur 31. Minute dauern, eh Flo aus aussichtsreicher Position,den Ball schön in der Ecke unterbringen konnte zum 2:0. Es passierte nicht mehr viel und man konnte einen nie gefährdeten 2:0 Stand nach Hause fahren.

Nun erwartet uns am 19.04.15 das Spitzenspiel, bei den Roten Sternen, aus Connewitz.

 

Fazit: Tom und meine Wenigkeit denken,  die Jungs haben sich in diesem Spiel einem körperlich spielendem Gegner, gut entgegen gestemmt und sich auch in dieser Disziplin weiterentwickelt.

Allen voran Norman und Nils und Neo die endlich mal mehr Körpersprache an den Tag legten und einiges wegsteckten. Wir haben eine tolle Truppe zusammen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

D1…VfB Zwenkau 02 – SV Lipsia 93 Leipzig Eutritzsch 4:0 (2:0)

P1060499

Gegen Eutritzsch wollten wir nach einer desaströsen Vorstellung bei Eintracht Süd Wiedergutmachung betreiben. Im Gegensatz zum letzten Spiel konnten wir durch die Unterstützung von Cedric aus der D2 mit 3 Auswechslern auflaufen.
Das schlechte Ergebnis bei Eintracht Süd schien sich herumgesprochen zu haben, denn die groß gewachsenen Eutritzscher begannen mit viel Druck und versuchte uns kalt zu erwischen. Durch eine anfangs noch unzureichende Zuordnung insbesondere im Mittelfeld gelang Ihnen das auch teilweise. Erst nach und nach konnten wir den Druck rauszunehmen und unser eigenes Spiel aufbauen. Das sah anfangs alles noch recht holprig aus – zu enge Räume, kaum Spielverlagerungen und auch Passungenauigkeiten -, doch heute wollten die Jungs etwas erreichen. So gelang uns das 1:0 eher durch das druckvolle Verschieben einer Spielertraube von der rechten Seite Richtung Tor, bei der schließlich Timo erfolgreich zum 1:0 einnetzen konnte. Schön sah das nicht aus, war aber erfolgreich.
In der Folge bekamen wir das Spiel besser in den Griff und spielten nun druckvoller auch besser über die Außen. Doch auch Eutritzsch kam ab und an gefährlich vor unser Tor, doch Marc konnte durch zwei tolle Paraden den Kasten sauber halten. In der Abwehrarbeit waren wir teilweise nicht konsequent genug, so dass Eutritzsch das ein oder andere Mal zu viel zum Flanken kam; zum Glück für uns ohne Erfolg. Dafür waren wir nun in der Vorwärtsbewegung schnell und variabel. So erzielte Vivian seinen ersten Treffer der Saison aus einem sauber ausgespielten Angriff heraus. Ein teilweise unsauberes Passspiel, nicht bis zum Ende ausgespielte Angriffe oder einfach nur Pech verhinderten weiter Tore für uns.
In der Halbzeit hatten die Trainer nur kleinere Hinweise zu geben.
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichener, die Auswechslungen zeigten Wirkung. In der Abwehr nun recht stabil, taten wir uns schwer im Aufbauspiel, auch weil die Laufwege der Stürmer nicht stimmten. In dieser Zeit kam Eutritzsch noch zu einem Lattenschuss – aber das war es dann. Mit zunehmender Spieldauer erhielten wir wieder die Spielkontrolle. Weitere Treffer von Vivian und auch von Ruben sorgten nun für klare Verhältnisse. Nimmt man die zuvor reihenweise versemmelten Chancen, hätten wir auch mal etwas für unser Torverhältnis machen können. Doch der Abwehrchef und insbesondere der gut aufgelegte Eutritzscher Torhüter hatten etwas dagegen.

Fazit:
Insgesamt eine gute Partie. Die Junges liefen viel und kämpften gut – die Einstellung passte also. Phasenweise sah das darüber hinaus auch gut aus – nur die Chancenverwertung war unterirdisch. Andere Gegner bieten uns da nicht so viel.

Es spielten: Marc, Quan, David, Marcel, Timo, Ruben, Thomas, Kevin G., Vivian, Kevin S. und Cedric

P1060502

Nachwuchs: Spielabsetzungen wegen Unwetterwarnung

Aufgrund der amtlichen Unwetterwarnung für die Stadt Leipzig, welche vom Aufenthalt im Freien abrät, hat sich der Jugendausschuss für die Absage aller Spiele im Nachwuchsbereich des FVSL für den 31.3.2015 ausgesprochen. Die Absetzung der Partien erfolgte bereits via DFB-Net.

Fußballverband Stadt Leipzig e.V.

http://fussballverband-stadt-leipzig.de/index.php/spielbetrieb-junioren/229-jugendausschuss-sagt-alle-nachholespiele-des-31-3-ab

Frohes Osterfest

Bitte an den Osterhasen

Ostern ist nun nicht mehr fern.
Alle Kinder sehens gern,
wenn der Osterhase naht,
wenn er recht viel Naschwerk hat.
Lieber, flinker Osterhase,
leg im Moos und leg im Grase
zwischen gelben Osterglocken
Eier hin und Kandisbrocken.
Nougat ist mein Leibgericht,
und vergiß auch bitte nicht
eine bunte Zuckerstange,
eine lange, riesenlange!
Auch ein Schokoladenei
hätt ich gerne noch dabei,
und ein Ei aus Marzipan,
eins, verpackt in Cellophan,
wünsch ich mir vom Hasenmann.

Volksgut

Mit diesen Worten wünschen wir unsern Mitgliedern und Unterstützern, sowie deren Familien ein FROHES OSTERFEST.

Ostern Vfb

Bernd Stoltmann Fanclub überreicht “goldenes Mikrofon”

Bernd Stoltmann Fanclub überreicht “goldenes Mikrofon”

Mit einem ganz besonderem Geschenk überraschten die Groupies unseres VfB-Stadionsprechers Bernd Stoltmann zum 70. Geburtstag ihres großen Idols. Ronny Michalek formte eigens zu diesem Zweck ein Mikrofon aus massivem Au999 (Gold) in seiner hauseigenen Schmiedewerkstatt und vereinigte es anschliessend kunstvoll auf echtem Zwenkauer Eichenholz. Einem besonders edlen Gehölz aus den heimischen Auwald.

fanclub

Gravur: Unserer “goldenen Stimme vom Eichholz” – alles Gute zum 70. Feburtstag – dein Fanclub 2015

Tolles “Spitzentreffen” im Eichholzstadion !

Vor der “Rekordkulisse” im ehrwürdigen Eichholzstadion von 185 zahlenden Fans, dazu bestes Fußballwetter ein gepflegter Rasen und ein Klasse SR. – Kollektiv waren die Grundlage für eine rassige, kampfstarke, absolut faire ( keine gelbe Karte ! ) und technisch auf hohem Niveau stehende Partie. Der Spitzenreiter vom Möbelhaus zeigte in Zwenkau warum er im Moment an der Spitze der Liga steht, sodass die Zwenkauer nur schwer ins Spiel kamen.

Rassiger Beginn nach einer Ecke von links steht plötzlich der mit nach vorn geeilte Kevin Baierlein nach 5 min. vor Wedemanns Kasten, doch sein Kopfball verfehlt das Ziel. Nächster Versuch nach 12 gespielten Minuten, als sich der äußert schnelle Martin Hinz mit blitzschnellen Antritt von seinem Bewacher löst und aus 20 mtr. plötzlich in halblinker Position stehend abzieht, doch der letzte Mann der Tauchauer ist auf dem Posten.
Jetzt kam der Spitzenreiter, der fast nie zu stellende Al Abri versuchte mit einem zu schwach angesetztem Seitfallzieher für Torgefahr zu sorgen, doch kein Problem für Sudarski. Eine weitere Minute später tauchte der torgefährlich Thomas Stolle ( 12 Treffer für seine Farben ) mit einem „Geniestreich“ vor Sudarski auf, indem er mit einem „Panenka – Heber“ aus 20 mtr. versuchte ihn zu überlupfen, doch Sudarski hatte den „Braten“ gerochen !
Nach 25 min. kurz vor seiner verletzungsbedingten Auswechslung war es Thomas Stolle der im Liegen aus ca. 8 mtr. ganz toll versuchte die Führung
für blau/gelb zu erzielen, aber auch das Unternehmen scheiterte an der zu schwachen Ausführung. Danach die weißen Platzbesitzer, die mit dem immer über linke Außenbahn gefährlich kommenden Martin Hinz ihr Glück versuchen,
aber der trifft nach gefühlvollem Zuspiel von Tom Gläßer nur aus spitzem Winkel das Außennetz, schade eine gute Aktion, die mehr verdient hätte !
Aber dann nach 35 min. lässt Al Abri mit einem Gewaltschuss aus ca. 16 mtr. die Zwenkauer Fans fast zum „Herzstillstand“ kommen, doch das Leder klatscht nur an den linken Alu – Pfosten, welch Glück für die „Baumelf“ ! Ein fast krönender Abschluss unter eine sehr gute 1. Halbzeit wäre dann Vincent Müller gelungen, der urplötzlich aus 16 mtr. abzieht, doch der ausgezeichnete Zwenkauer Schlussmann Sudarski hält einfach glänzend, sodass er auch diese hochkarätige Chance für den Möbelriesen zunichte macht !
Dann folgte der Halbzeitpfiff des ausgezeichnet amtierenden Referee Andreas Heinrich aus Torgau, der mit seinen zwei Assistenten ( Dirk Otto und Jopp Judenhagen ) einen fehlerlosen, tollen Job bei diesem Spitzenspiel bot !!
Auch der Durchgang zwei hielt was man sich versprach, packende Strafraumaktionen, tolle Torchancen und eine wohltuende Fairness beider Teams sorgten für einen wunderschönen Fußballnachmittag !
Nach einer Ecke von der rechten Seite fliegt das Leder in den Strafraum der Gäste, nach zwei Zwischenberührungen kommt der wieder aufrückende Kevin Baierlein mit der Fußspitze an den Ball und erzielt unter großem Jubel den Führungstreffer für den Tabellenzweiten aus dem Eichholz !
Doch nun wurde der Ehrgeiz der „Kriekauerstr.“ in Taucha richtig geweckt, unbeeindruckt von diesem Rückstand ging es gleich in Richtung Zwenkauer Hohheitsgebiet und eine maßgerechte Flanke über die rechte Seite kommend, von Tim Fischer geschlagen, erreichte den völlig ungedeckten Tom Baumgart im Fünfmeterraum stehend und der im Stile eines „Klassemanns“ verwandelte per Kopf zum verdienten Ausgleich, einfach toller Treffer der Gäste. Danach versucht der Torschütze es nach 65 min. mit einem technisch hervorragend ausgeführten Seitfallzieher, aber der geht knapp am Ziel vorbei.
Dann musste eigentlich die Führung der blau/gelben Wahrheit werden, denn zwanzig Minuten vor Ultimo trifft der unbändig ackernde Al Abri aus sage und schreibe 3 mtr. nur die Querlatte !! Welch Pech für die Tauchauer und Glück für die Eichhölzer bei dieser Aktion !
Der beiden eingewechselten Felix Habeland & Stefan Peter spielen im Duett zusammen und Stefan verzieht das Leder aus 3 mtr. leider links vorbei ins bedeutungslose Aus !
Den Schlusspunkt unter diese Klassepartie setzt dann Al Abri mit einem Soli gegen Sudarski, wo er wiederum erfolglos bleibt, weil Philipp an diesem Tage einfach nur einmal zu bezwingen war.
Damit geht eine Spitzenpartie zu Ende wo am Ende der sympathische Gästetrainer Joachim Niklasch die Leistung seiner Elf lobte und auch der VfB dürfte nicht unglücklich über diesen Ausgang gewesen sein kann.
Ein Fußball – Event ging zu Ende, wo alle Beteiligten wie Spieler, Trainer, Zuschauer und Gäste völlig entspannt und zufrieden den Nachhauseweg antreten konnten und sich nun voll auf das bevorstehende Osterfest konzentrieren können, was gibt es Schöneres !
Wenn nach all den negativen Erscheinungen in der Fußballszene der letzten Wochen und Monate, die Fußballspiele in dieser Fairness so über die Bühne gehen würden, es wäre zu schön um wahr zu sein, ein Vorbildwirkung und Werbung für den Fußball in positiver Hinsicht war dieses Treffen allemal, weiter so, es geht doch !!
Damit gehen die Gäste als amtierender Spitzenreiter in die Osterferien und der VfB bleibt in der Spitzengruppe und macht das Rennen weiter spannend.
Torfolge :
(55.) 1 : 0 Kevin Baierlein
(57.) 1 : 1 Tom Baumgart

Aufstellung – VfB Zwenkau 02 :
Sudarski, Baierlein, Hillert, ( 55. Habeland ), Hinz, ( 65. Wieser), Fritzsching, Kratz, Genzel , Gläßer, Börsch, ( 55. Peter ), Olbricht, Jahr,

SR. Kollektiv
SR. Andreas Heinrich ( SC Hartenfels Torgau 04 )
SRA 1 : Dirk Otto ( SC Hartenfels Torgau 04 )
SRA 2 : Jopp Judenhagen ( FSV Krostitz )

Zuschauerzahl : 185

E2-Jugend: VfB Zwenkau 02 – SV Eintracht Leipzig-Süd [D] 2:0 (0:0)

E2-Jugend: VfB Zwenkau 02 – SV Eintracht Leipzig-Süd [D] 2:0 (0:0)

Nachdem es letzte Woche ohne weitere Probleme noch zu einem Schützenfest reichte, stand heute jedoch mit den D-Juniorinnen des SV Eintracht Leipzig-Süd ein ganz anderes Kaliber auf dem Platz. Doch nach kurzen Startschwierigkeiten konnte auch diese Aufgabe mit einem verdientem 2:0-Sieg unserer Jungs am Ende mit Bravour gelöst werden.

eintracht

(Wichtige Erkenntnis: Es kommt nicht immer auf die Größe an)

 

Die ersten Minuten im Spiel gestalten wir sehr nervös und einige unserer verhältnismässig kleinen Jungs haben wohl (noch) ein Problem mit der Körpergröße der fast schon jungen Damen. So stimmt die Zuordnung und auch der hundertprozentige Einsatz einiger Spieler nicht gänzlich. Dadurch verlieren wir zwar im Mittelfeld zu Beginn einige Zweikämpfe, für echte zwingende Torchancen der Eintracht-Mädchen reicht dies aber nicht vor unserem Strafraum.

Doch nach etwa 12 Minuten wendet sich das Blatt und unsere Zwenkauer Spieler zeigen hier deutlich, wer der Herr im eigenen Haus ist. Immer wieder gelingt es uns gefährlich in den gegnerischen Strafraum einzudringen, allerdings gehen wir wieder einmal viel zu leichtfertig mit unseren Möglichkeiten um. So landen Schüsse von Malte, Joe, Paul W. und Paul N. entweder neben bzw. über dem Kasten oder in den Händen des Schlußmann (frau). Ohne Tore geht es demzufolge in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild – Zwenkau erspielt sich deutlich ein optisches Übergewicht in der Offensive und die jungen Damen aus dem Leipziger Süden müssen sich fortan ausschliesslich auf die Defensivarbeit konzentrieren. Immer wieder sind wir über die beiden Flügel und nach Ecken gefährlich. Als dann ein Pass aus dem zentralen Mittelfeld auf Joe Böhme gelingt, kann er überlegt in der 34. Minute an der Torhüterin vorbei spielen.

Mit der Führung im Rücken ist nun endgültig der Knoten auf Zwenkauer Seite geplatzt. Wir drücken nun mit Mann und Maus auf die heutige Entscheidung und werden in der 42. Minute für unser Engagement belohnt. Nachdem ein schwacher Abstoss der Eintracht-Torfrau durch uns direkt an der Strafraumgrenze abgefangen wird, verwandelt unser Capitano Jonas Linke zur 2:0-Führung und zur vorzeitigen Entscheidung. Die letzten Minuten bis zum Abpfiff werden dann ziemlich cool und mit der notwendigen Ruhe von unserem Team heruntergespielt.

 

Satzungsänderung bestätigt – neuer Vorstand gewählt

Satzungsänderung bestätigt – neuer Vorstand gewählt

Mit dem Votum unserer Mitglieder wurde gestern abend zunächst die Satzung des VfB Zwenkau 02 e.V. geändert und anschliessend der neue Vorstand für die kommenden 3 Jahre gewählt. Zuvor wurde der alte Vorstand von seinen Aufgaben entlastet sowie für die erfolgreiche Arbeit der vergangen Jahre gedankt.

vfb vorstand

*Neuer Vorstand des VfB Zwenkau 02 e.V von links nach rechts.: Rüdiger Renno, Norman Braunschweig, Nannette Staacke, Torsten Woitag, Michael Böhme

Die geänderte Satzung wurde mit der notwendigen 3/4-Mehrheit von 34 : 11 Stimmen der anwesenden Mitglieder bestätigt. Wichtigster neuer Punkt – die Nachwuchsabteilung wird zukünftig mehr Einfluß auf das Vereinsleben bekommen. So ist ab sofort jedes angemeldete Kind über ein Elternteil in der Mitgliederversammlung stimmberechtigt. Aktuell trainieren in unserer Nachwuchsabteilung rund 180 Kinder, was mittlerweile den größten Anteil an Mitgliedern in unserem Verein darstellt. Eine demokratische Entscheidung, von der man sich fortan mehr Engagement der Spielermamas, – und Papas verspricht.

Alle Kandidaten zum neuen Vorstand wurden zur anschliessenden Wahl mit großer Mehrheit bestätigt. So werden die Bereiche Infrastruktur durch Rüdiger Renno, die Finanzen durch Norman Braunschweig, der Nachwuchsbereich durch Nannette Staacke, die Öffentlichkeitsarbeit durch Torsten Woitag sowie die Abteilung Sport durch Michael Böhme bis 2018 besetzt sein. Das Amt des Vorstandsvorsitzenden (Vorstandssprecher) wird ebenfalls Norman Braunschweig übernehmen. Allen gewählten Vorständen gratulieren wir recht herzlich zur Wahl und wünschen viel Erfolg für ihre zukünftige Arbeit.

alter vorstand

Großer Dank geht aber auch an die entlasteten Vorstände Sylvio Krüger, Torsten Hoop, Viola Anders und Andreas Olbricht. Der goldene Ball, das goldene Sparschwein sowie der goldene Hammer des VfB Zwenkau 02 e.V. werden zukünftig ihre Vitrinen zieren. Allesamt werden aber auch weiterhin hinter den Kulissen die Vereinsarbeit tatkräftig unterstützen, so ihr Versprechen zur gestrigen späten Stunde.

Rechenschaftsbericht des Präsidenten Sylvio Krüger

Rechenschaftsbericht des Präsidenten Sylvio Krüger vom 27.03.2015

über die Vereinsarbeit des VfB Zwenkau 02 e.V. im Zeitraum März 2014 bis März 2015

vfb_logo

Der VfB hat aktuell 297 Mitglieder (2014 – 267 Mitglieder; Anfang 2005 230 Mit-glieder), darunter • 178 Kinder und Jugendliche in 11 Teams, • 10 passive bzw. unterstützende Mitglieder, • 10 Volleyballer

 

 

Den ganzen Rechenschaftsbericht lesen: VfB Zwenkau 02, Rechenschaftsbericht 2015

Sportvorschau vom 28. – 29. März 2015

Sportvorschau vom 28. – 29. März 2015

Sa, 28.03.15 | 09:00 E-Junioren | 1.Kreisliga (A) ME | 638151079
VfB Zwenkau 02 I
:
TSV Böhlitz-Ehrenberg I
: Zum Spiel
10:30 F-Junioren | 1.Kreisliga (A) ME | 638161066
VfB Zwenkau 02 I
:
Leipziger SV Südwest I
: Zum Spiel
10:30 D-Junioren | Kreisoberliga ME | 638149082
VfB Zwenkau 02 I
:
SV Lipsia 93 Leipzig-Eutritzsch
: Zum Spiel
10:30 B-Junioren | Kreisoberliga ME | 638120169
SpG TSV 1886/Kickers 94 Markkleeberg
:
SpG Zwenkau/Groitzsch
: Zum Spiel
10:30 A-Junioren | Kreisoberliga ME | 638110180
SpG Zwenkau/Groitzsch
:
SG Leipzig-Bienitz
: Zum Spiel
13:00 Altherren | 1.Kreisliga (A) ME | 638021119
VfB Zwenkau
:
SV Lok Leipzig-Nordost
: Zum Spiel
15:00 Herren | Landesklasse (Bezirksliga) ME | 630115167
VfB Zwenkau 02
:
SG Taucha 99
: Zum Spiel
So, 29.03.15 | 10:00 E-Junioren | 2.Kreisklasse ME | 638156242
VfB Zwenkau 02 II
:
SV Eintracht Leipzig-Süd (D-Juniorinnen)
: Zum Spiel
10:30 C-Junioren | Kreispokal PO | 730897041
SpG Großpösna/Fuchshain
:
VfB Zwenkau 02
: Zum Spiel
13:00 Herren | 2.Kreisklasse ME | 638004116
SG Räpitz 1948 II
:
VfB Zwenkau III
: Zum Spiel
So, 29.03.15 | 15:00 Herren | 1.Kreisliga (A) ME | 638001164
SV Lipsia 93 Eutritzsch II
:
VfB Zwenkau II
: Zum Spiel
Logo VfB Zwenkau
Tradition seit 1902
Wir bei Facebook
Neue Gästebuch Einträge

Alex
Ja du hast recht, man fin...

Fritzsche
Hallo Sportfreunde Mir...

Burkhard
Tolle Webseite, gute Info...

mik
http://www.soccerscout.ne...

Vogtländer
Wie groß ist die Chance, ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

Alex
Vielen Dank und natürlich...

Marc H.
Hallo, die Mini-Kicker I ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

goalsports
Fussball Technik Training...

Sturmwart
Hallo lieber Admin, ich h...

Brehmer Junge
Hallo Zwenkauer D-Juniore...

imnitzer
Konsti schießt die A-Juge...

Fan
Schon ein weng Peinlich d...

Luckscher
Fußballfest des FSV Lucka...

April 2015
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930