Premiumpartner

Neue Beiträge im Forum
Kategorien

2. Sportstammtisch am 2.9. im Eichholz

Morgen findet der 2. Zwenkauer Sportstammtisch in der Vereinsgaststätte zum Eichholz ab 19.00 Uhr statt. Über die aktuellen Themen hatten wir bereits letzte Woche ausführlich auf unserer Homepage informiert – heute nun die morgige Teilnehmerliste.

vereinsgaststätte

Nach jetzigem Stand sind folgende Gesprächspartner gemeldet:

Herr Ehme in seiner Eigenschaft als VfB-Ehrenpräsident, Erwin Linnenbach, Geschäftsführer Belantis, Dirk Schewitzer, Hauptamtsleiter Stadt Zwenkau Burkhard Oha, Surf- und Kite-Verein Leipzig e.V. Frank Starke, Amt für Sport der Stadt Leipzig Jens Frauendorf, Vorsitzender Kanu-Verein Zwenkau e.V. Henry Scheffler, Vorsitzender Radfahrer-Verein 1890 e.V., Sylvio Krüger, Präsident VfB Zwenkau 02 e.V.,  Harald Redepenning (SPD) Vorsitzender NeuseenSporte.V., Jürgen Kalbitz, Vorsitzender Badmintonverein Zwenkau 64 e.V. , Werner Weihmann, Vorsitzender Fanclub Eagles e.V.. Dazu kommen noch weitere Mitglieder des VfB Zwenkau und des Kanuvereins Zwenkau und des SC Germania Zwenkau.

Schulanfang 2014

Schulanfang 2014

Üble Härte, zwei schwerverletzte, Eigentor, gelb/rote Karte und einen Heimpunkt !!

Ja, diesen Tag werden wohl sowohl die Spieler als auch die zahlreichen Zuschauer nicht so schnell vergessen ! Die Torgauer von ihrer „Heim-klatsche“ am letzten Wochenende gegen Krostitz ( 0:4 ) kamen mit voller Wut ins Zwenkauer Eichholz – Stadion und dies bekamen die Zwenkauer dann auch deutlich zu spüren, mit einer von Beginn an völlig übertriebenen Härte versuchte man jegliches kreative Spiel der Gastgeber zu unterbinden ! Nach 6 min. die erste „Schrecksekunde“ für den VfB, als Felix Habeland mit Christian Genzel so unglücklich zusammenknallt, sodass er mit Verdacht auf Bänderriss runter musste. Das Spiel des VfB kam nie richtig in die Gänge, Abspielfehler, mangelnde Laufbereitschaft, keine Raumaufteilung, aber wie gesagt, es fehlten immerhin drei wertvolle Stammspieler mit Peter, Jahr und Börsch, sodass keine spielerische Linie im VfB – Spiel zu erkennen war ! Dann die ominöse 24. min. als der eingewechselte Andre Thieme mit einem Rückpass auf seinen völlig überraschten Hüter Sudarski das 0:1 für die Gäste besorgte !! Wie lernt man dem F – Juniorenspieler im Training, einen Rückpass niemals auf das eigne Tor, sondern daneben spielen. Der Halbzeitpfiff,  des für meine Begriffe etwas überforderten Referee Kai Conrad aus Großbothen beendete diesen „Gruselkick“ ! Nach dem erfrischenden Sprudelwasser in der Pause, sorgte der Kapitän Robert Kratz per Kopf nach 47 min. für den wohl verdienten Ausgleich. Eine Minute später hält Philipp Sudarski glänzend gegen Scaruppe, der aus 12 m. scharf abzieht. Nach 59 min. eine herrlich Ablage von Kratz auf Olbricht, doch der verzieht in halbrechter Position stehend, das Leder über den Querbalken. Danach wird unser Kapitän so schwer verletzt, das auch er mit einer Sprunggelenksverletzung runter muss, welch Schwächung für die Eichhölzer ! Tom Gläßers  letzte Aktion vor der Auswechslung ein Schuss der am rechten Pfosten ins bedeutungslose Aus geht. Die Torgauer ihrerseits haben mit Scaruppe per Kopf nochmals die Chance zur Führung, doch der Ball geht über das Gehäuse, da waren 81 min. gespielt. Als dann in der angezeigten Nachspielzeit von 5 min. Sven Fritzsching auf der linken Seite einem aussichtslosen Ball nachsetzt, dabei den Hüter berührt, der sich theatralisch fallen lässt und nach dem Erhalt der gelb/roten Karte durch den Schiri lächelnd aufsteht und weiterspielt, war alles gelaufen , aber in diesem Fall gegen den VfB !!

Torfolge:

24. min.   0 : 1  Eigentor Andre Thieme

47. min.   1 : 1  Robert Kratz

Aufstellung – VfB Zwenkau 02 :

Sudarski, Baierlein, Ritter, Habeland, ( 6. Thieme ), Hillert, Hinz, Genzel,

Kratz, ( 63. Fritzsching), Gläßer, ( 69. Hipke), Olbricht, Wieser.

 

U19 mit Kurzpassspiel und Spielzügen zum Erfolg?!

2014-08-29 18.00.31Punktspielauftakt nun also auch für unsere „Ältesten“ im Juniorenbereich
SpG Zwenkau/ Groitzsch – FSV Großpösna 3:3 (1:1)

Nachdem im Herrenbereich das runde Leder wieder vollends das Freizeitgeschehen im Griff hat und dem abgestandenen Alltag frischen Wind in die Segel setzt, setzt auch das neu zusammengestellte U19-Juniorenteam der SpG Zwenkau/ Groitzsch erste Akzente im Vereinsleben.
Nachdem am Dienstag-Abend das erste und gleichzeitig letzte Testspiel bei den Bezirksligavertretern aus Markkleeberg (4:2) für erste Schlüsse, Schüsse und Hinweise sorgte, stand gestern, am Freitag-Abend, der Ligaauftakt auf dem Plan.
Nach 6 Wochen Ferien, Schwarz-Rot-Geil und Big Brother nun also der FSV Großpösna um Trainerfuchs und Leipziger Sturm-Legende Hans-Jörg Leitzke zu Gast in der Schusterstadt.
Letztjährig im B-Junioren-Stadtklasse-Jahrgang-Meistermodus aktiv, greifen die Mannen des FSV nun einen Jahrgang höher, komplett neu aufgestellt an und werden die Liga wohl bereichern!
Diesen Beitrag weiterlesen »

Hartenfels – Harter Fels!?!

Die derzeitigen Minimalisten der Landesklasse Nord empfangen am Samstag 15Uhr den SC Hartenfels Torgau 04 im heimischen Eichholz. Nach den ersten beiden 1:0 Auftaktsiegen gegen LOK II und den HFC Colditz kommt mit den Elbstädtern eine Art “Angstgegner” nach Zwenkau. Zwar konnte man in der vergangenen Serie beide Spiele gewinnen, jedoch schaut man auf die Historie der vergangenen Spiele so wird man feststellen dass der VfB gegen Torgau Aufholbedarf hat.

Quelle: Fussball.de

Quelle: Fussball.de

 

Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel sind gegeben – Also Samstag auf ins Eichholz!

 

 

Sportvorschau ( 28. – 31. August 2014)

Do, 28.08.14 | 17:30 C-Junioren | Kreisfreundschaftsspiele FS | 830039020
VfB Zwenkau 02
:
RasenBallsport Leipzig
Abg. Zum Spiel
17:30 E-Junioren | Kreisfreundschaftsspiele FS | 830027022
Kickers Markkleeberg
:
Zwenkau
: Zum Spiel
Fr, 29.08.14 | 17:00 E-Junioren | Kreisfreundschaftsspiele FS | 830027020
Panitzsch/Borsdorf I
:
Zwenkau
Abg. Zum Spiel
17:00 E-Junioren | Kreisfreundschaftsspiele FS | 830027030
Panitzsch/Borsdorf I
:
Zwenkau II
: Zum Spiel
18:00 A-Junioren | Kreisoberliga ME | 638110001
SpG Zwenkau/Groitzsch
:
FSV Großpösna 1990
: Zum Spiel
18:30 Altherren | 1.Kreisliga (A) ME | 638021004
VfB Zwenkau
:
SSV Kulkwitz
: Zum Spiel
Sa, 30.08.14 | 15:00 Herren | Landesklasse (Bezirksliga) ME | 630115020
VfB Zwenkau 02
:
SC Hartenfels Torgau 04
: Zum Spiel
So, 31.08.14 | 10:30 B-Junioren | Kreisoberliga ME | 638120001
SpG Zwenkau/Groitzsch
:
SpG Räpitz/Kitzen/Kulkwitz
: Zum Spiel
15:00 Herren | 1.Kreisliga (A) ME | 638001018
SV Blau-Gelb Kitzen
:
VfB Zwenkau II
: Zum Spiel

Danke für den Besuch der Webseite VfBZwenkau02.de

Danke für den Besuch der Webseite VfBZwenkau02.de

Jeder Besuch unserer Vereins-Webseite bringt bares Geld, welches zu 100% in unseren Zwenkauer Nachwuchs weitergeben wird. Ein unscheinbares Werbebanner in der Navigation macht es möglich. Auch wenn dies lediglich “nur” 55,- Euro pro Jahr sind, so hilft es durchaus bei der Beschaffung von dringend benötigtem Sportmaterial, Fußballtrikots oder bei der Unterstützung von kleinen Feiern und Festen.

bambis

Die neue Homepage-Aktion startet dann wieder pünktlich ab 1.9. 2014 und läuft voraussichtlich bis zum 31.8.2015. Wer ebenfalls unsere Zwenkauer Mädchen und Jungen unterstützen möchte, hat unter folgender Bankverbindung die Möglichkeit dazu. Der Jahresbeitrag für den Nachwuchsförderkreis wurde mit 55,- Euro festgelegt, ist aber nicht zwingend notwendig für eine Spende.

VfB Zwenkau 02 e.V.
Bankverbindung: Sparkasse Leipzig
IBAN: DE68860555921199101636
BIC: WELADE8LXXX
Betreff: Nachwuchsförderkreis

2.Herren: Mit Schlussspurt belohnt

Die II.Mannschaft des VfB hat den Auftaktsieg der letzten Woche veredelt und am Sonntag auch das erste Heimspiel der Saison für sich entschieden. Am Ende stand ein 4:1-Sieg gegen den ehemaligen Zweitligisten SV ‘Stahl’ Leipzig-Nordwest zu Buche. Zwar waren sich nach der Partie selbst Marcel Reif und Bela Rethy einig, dass dieser Sieg in Ordnung geht, sogar in der Höhe verdient sei. Jedoch lag das klare Ergebnis bis kurz vor Schluss noch in weiter Ferne und war nur dank einer Schlussphase, sowie dem unbedingten Siegeswillen noch möglich.

Das Team von Trainer Hollmichel startete nur mit einer Veränderung in der Startelf. Mirko Beyer fehlte verletzungsbedingt in der eingespielten Formation. Damit begann die schwarz-weiße Equipe zwar ohne Mücke und Guardiola, dafür aber mit Schuh und Pep(p). Die ersten Spielzüge führten in die Nähe des Vierecks, brachten jedoch nichts ein. Vielmehr kam in Minute 12 die zurzeit so beliebte, prominente, eiskalte Dusche. Thomas Jacob erzielte nach einem schönen Gäste-Angriff und einer fairen Spende von unserer Nr.14 per Vollspann das überraschende 0:1 für den neuformierten Stadtliga-Absteiger.

Danach sahen die 52 Zuschauer, wie sich der VfB zunächst von dem Gegentor erholte, ehe in der letzten Viertelstunde Chancen im Minutentakt erspielt wurden. Erst scheiterte Max Haupt per Fuß nach Ecke, wobei der gegnerische Spieler den Ball sensationell auf der Linie rettete. Danach verfehlten Schüsse von Jonas Heber, Patrick Granda und Friedrich Ewald das Tor nur knapp. Nachdem selbst ein Kopfball von Marcel Flohrer wegen angeblicher Abseitsposition aberkannt wurde, stellten sich die Fachleute auf Halbzeit-Rückstand ein. Diese machten aber die Rechnung ohne Ostsee-Comebacker Ronny Schuhmann, der sich in der 45.+1. Minuten eine zu kurze Abwehr des Gegners zurecht lag und den Ball überlegt aus 18m zum 1:1 verwandelte. Danach verabschiedete der souveräne Schiri Steve Tympel die Teams unter Anfeuerungsrufen in die Kabinen, während Wolff Fuß den wichtigen Zeitpunkt des Tors betonte und tipico die Quote für Heimsieg runterschraubte.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde aber klar, dass sich der SV NW hier gegen alle Prognosen und Angriffe des VfB stemmte. Die fairen Gäste wirkten einerseits konditionell unterlegen und kamen seit dem Tor in Minute 12 kaum noch zu Strafraumszenen, konnten aber andererseits hier Tor weitestgehend verriegeln, was nicht zuletzt an der Abschlussschwäche der VfB-Offensive lag. Die Eichholzer rannten mit den eingewechselten Jean-Claude Sura, Ronny Jentzsch und Tobias Kosmalla ein ums andere Mal an, waren aber im Abschluss zu unkonzentriert.

Wie schon in der Vorwoche vergab Lee Granda einige schöne Flanken von Steve Drabe auf den langen Pfosten. Zwar konnte das Reporter-Gespann hier noch keinen Vergleich zu den Bundesliga-Vorbilden Malanda, oder Hrgota ziehen, aber zu hektisch war’s trotzdem im Abschluss. Auch Rooney Schuhmann verpasste es in der 75.Minute aus der selben Position wie beim Ausgleichstreffer die Führung zu erzielen, als er seinen Schlenzer am Tor vorbei legte. Ein weiterer Kopfball von Marcel Flohrer flog über das Gehäuse, Fernschüsse von Steve und JC neben Selbiges. An dieser Stelle muss man die Defensivleute um Berthold, Haupt und Ewald loben, die nicht nur hinten solide und kompakt standen, sondern ihren Vorderleuten den nötigen Mut und Geduld zusprachen und Recht behielten. Wer geduldig und artig ist, hat noch nie umsonst unter den Tannenbaum geschaut. ;-)

So wurde das Team in der 86.Minute für den Willen, Kampf und Einsatz belohnt. Die Mannschaft hielt zusammen, rannte an und der Kapitän ging voran! Nach einer schönen Flanke von Kosmalla stand Mackel endlich goldrichtig und drückte den Ball sehenswert mit der Hacke um den gegenerischen Hüter zum erlösenden 2:1 hinein! Es folgte großer Jubel und vor allem grenzenlose Erleichterung!
Der relativ beschäftigungslose DJ-Torwart !nes mahnte mit Anstoss zu weiterem Angriffsfußball und wurde erhöhrt. Die im Training oftmals geübten Schlussminuten konnten weiter genutzt werden. Zunächst tunnelte Jean-Claude in Minute 89 nach Pass von Flohrer den Hüter cool zum 3:1, ehe dieser bizarr Patrick Granda in der Nachspielzeit fällte. Den folgenden Elfmeter ließ sich der Capitano des VfB nicht nehmen und schnürrte mit dem 4:1-Treffer seinen zweiten Doppelpack im zweiten Spiel. Das Spiel wurde abgepfiffen und die Elf fiel sich befreit in die Arme, sah doch kurz vorher noch alles nach einer unglücklichen Punkteteilung aus. Diese konnte nur durch harte Arbeit abgewandt werden.

Schlussendlich steht ein deutlicher Sieg und ein erfolgreicher Saisonauftakt mit 6 Punkten und 7:3 Toren aus zwei Spielen auf der Haben-Seite. Ein gute Ausbeute für den Aufsteiger, der jedoch gut daran tut jetzt auf die Euphoriebremse zu treten und die aufgeweckte Presse nicht mit Zielen und Träumen vollzuquatschen. Noch ist nix passiert und wenn hier ein Schlendrian einkehrt, steht Matthias Sammer sonntags schneller im Eichholz, als Klemme sein Jäger trinkt!

Nächste Woche 15:00 ist dann DERBY bei den ebenfalls gut gestarteten Rand-Thesauern in Kitzen! Kommt vorbei! Wir brauchen jeden Support für unseren Eichholzer Fußballsport!

Zwenkau drehte mit:
Petzold – Kühn (63.Jentzsch) , Haupt, Berthold, Ewald – Schuhmann, Karwarth (72.Kosmalla), Granda, Heber (53.Sura), Drabe – Flohrer.

E2-Testkick: SV Fortuna Leipzig – VfB Zwenkau 02 6:3 (3:1)

E2-Testkick: SV Fortuna Leipzig – VfB Zwenkau 02 6:3 (3:1)

Kurzbericht: Einen weiteren Testkick vor dem Start in die neue Spielzeit absolvierte unsere E2-Jugend am heutigen Abend im Leipziger Norden, beim SV Fortuna Leipzig. Und auch diese Partie ging am Ende aus Zwenkauer Sicht verloren, da gerade in der Defensive die Fehlerquote heute sehr hoch war.

fortuna

Zudem gibt es auch für das Trainerteam in den kommenden Wochen noch reichlich Arbeit in der Offensive, denn in zwei Spielen erzielten unsere beiden Stürmer Malte und Paul W. bisher noch nicht einen Treffer. Besser machte es dafür unser Mittelfeldspieler Jonas, welcher heute seine herausragende Leistung mit zwei tollen Toren belohnte. Den dritten  Treffer konnte Paul Neumann sehenswert aus der Distanz ins rechte Dreiangel einnetzen.

Bereits am Mittwoch bestreiten wir dann ein weiteres Testspiel beim SV Mölkau, während dann am Freitag ein letzter Test beim SV Panitzsch stattfinden wird. Am kommenden Dienstag gibt es dann gegen Großdeuben in der 1. Pokalrunde das erste Pflichtspiel.

Der VfB Zwenkau 02 präsentiert…

Der VfB Zwenkau 02 e.V. präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Korfu und Sommernachtsklänge.de…

plakat

Logo VfB Zwenkau
Tradition seit 1902
Wir bei Facebook
Anzeigen
Barometer: 0,00 Euro
(0 % vom Ziel: 55,-)
für den Nachwuchs (1.9.2014)

Neue Gästebuch Einträge

Burkhard
Tolle Webseite, gute Info...

mik
http://www.soccerscout.ne...

Vogtländer
Wie groß ist die Chance, ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

Alex
Vielen Dank und natürlich...

Marc H.
Hallo, die Mini-Kicker I ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

goalsports
Fussball Technik Training...

Sturmwart
Hallo lieber Admin, ich h...

Brehmer Junge
Hallo Zwenkauer D-Juniore...

imnitzer
Konsti schießt die A-Juge...

Fan
Schon ein weng Peinlich d...

Luckscher
Fußballfest des FSV Lucka...

Eisenkreuzkrieger
Buddha for President...!!...

Alex
Die Kategorie 1. Herrenma...

September 2014
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930