Sponsoren
Premiumsponsor

Premiumsponsor

Ausrüster

Kategorien

Vorbereitungsspiele 1. Mannschaft Saison 2015/16

Liebe Sportfreunde,
hier die erste Übersicht über die berets fest abgeschlossenen Spiele für unser 1. Kollektiv:

1. Samstag, den 18.07.15 – 15.00 h. in Groitzsch ( Kunstrasen )
VfB Zwenkau 02 – KSC 1864 Leipzig ( Stadtliga )

2. Mittwoch, den 22.07.15 – 19.00 h. in Günthersdorf
SV Blau/Weiß Günthrsdorf ( Landesklasse ) – VfB Zwenkau 02

3. Samstag, den 25.07.15 – 15.00 h. in Gera
SV Wismut Gera ( Landesklasse ) – VfB Zwenkau 02

4. Dienstag, den 29.07.15 – 19.00 h. in Zwenkau
VfB Zwenkau 02 – Kickers 94 Markkleeberg ( Landesliga )

Weiter Spiele sind geplant, aber noch ohne Zusage und Vertrag.

E2: SV Eintracht Süd (U13) – VfB Zwenkau 02 1:4 (0:1)

Mit einem ungefährdetem Vier-Tore-Auswärtssieg gegen den direkten Tabellennachbarn aus dem Leipziger Süden sicherte sich die Zwenkauer E2 am heutigen Tag den 3.Platz in der laufenden Meisterschaft

*** Herzlichen Glückwunsch dazu an unsere gesamte Mannschaft ***

2015 06 20_VfB Zwenkau E2

Wir beginnen zunächst recht engagiert, sind im Abschluss allerdings zu unkonzentriert. So lassen wir innerhalb von 15 Minuten acht gute Chancen in der Offensive ungenutzt, stehen hinten jedoch sicher und behalten die Kontrolle. Dank unseres gut miteinander agierenden Mittelfeldes kommen die Mädchen nur sehr selten gefährlich vor unseren Kasten. Viele gute Aktionen werden über die Flügel auf das gegnerische Tor von unseren Jungs eingeleitet. Ein Tor lässt dennoch auf sich warten. Erst als der Schiedsrichter bereits auf die Uhr schaut, um zur Halbzeit zu pfeifen, belohnt unserer Woytsche endlich die Mannschaft mit der verdienten 0:1 Führung. Ein Treffer zu diesem Zeitpunkt ist für unsere Jungs, moralisch gesehen, enorm wichtig. Nach dem Wechsel erhöhen wir nun gewaltig den Druck und unsere Team spielt schnell und überlegt, verlagert sogar das Spiel gekonnt von innen nach außen und umgekehrt. Dadurch bekommen wir gute Chancen im Minutentakt. Erst schießt Richard den Ball nach seiner Einwechslung zur Halbzeit nur wenige Millimeter am rechten Torpfosten vorbei, dann schlägt er anschließend gleich zweimal, nach guter Vorarbeit von Jonas, zu und erhöht auf 0:2 und 0:3. Als dann jedoch in unserer Abwehr das perfekte Chaos herrscht und wir den Ball nicht wegbekommen, gelingt den Mädchen per Bogenlampe ein Treffer. Weitere Möglichkeiten durch Malte, Woytsche, Jonas und Leo werden leider nicht genutzt. Den Schlusspunkt setzt dann Joe zum völlig verdientem 1:4 Auswärtssieg kurz vor dem Ende. 0:1 Paul Woyzichowski, 0:2 Richard Eschl, 0:3 Richard Eschl, 1:3 Marlene Kaiser, 1:4 Joe Böhme.

Saisonziel erreicht – Bronzemedaille und Urkunden gibt es zur Abschlussfahrt in den Spreewald wo auch noch Freundschaftsspiele gegen die E-Jugend von Energie Cottbus und dem SV Goyatz anstehen.

“Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch vom Trainerteam an die Eltern unserer Zwenkauer E2-Jugend Spieler. Für uns alle war es eine grandiose Saison mit vielen tollen Erlebnissen und Ereignissen.”, sagen die beiden Trainer Alexander Barski und Heiko Böhme.

1.Herren: Mission completed – Fotos folgen!

IMG-20150621-WA004930.Spieltag Landesklasse Nord
20.06.2015 // 15:00 Uhr // 220 Zuschauer
VfB Zwenkau – TuS Leutzsch 2:0 (1:0)

FANtastisch – kultig – meisterhaft – …

…. und weitere Superlativen suchten sich Ihren Weg am vergangenen Wochenende durch das Zwenkauer Eichholz Stadion, welches sich ganz versteckt im gleichnamigen Eichenwäldchen für einen wahnsinnigen Nachmittag heraus geputzt hatte. Doch ehe es so weit kam, die eingangs erwähnten Worte auch nur auf die Nervenbahnen der Gehirnschiene legen zu dürfen, bedurfte es nicht nur 29 teils großartige, teils krampfhafte Spiele, mit Siegen, Unentschieden und Niederlagen gespickt, sondern auch jeder Menge Manpower, Konzentration, Willen und weiterer 90 Minuten.
Die Glut auf dem Grillpodest brodelte schon frühzeitig im Pavillonschatten, angetrieben vom eingesessenen Personal, wollte man doch an diesem Tag nichts anders machen wie in den 14 absolvierten Heim-Spielen davor auch.
Unbeirrt vom Hintergrund dieser Partie, die sowohl Klassenkampf auf Grün-Weiß-Leutzscher Seite, wie auch Titelkampf auf heimischer VfB-Seite, bereit hielt, suchten sich die ersten Fans ihren Standort im Ground.
Die Team´s setzten ihr Aufwärmprogramm gewohnt routiniert im Takt auf das frisch gekreidete Feld, Stadion-Dino Bernd Stoltmann reiste ebenfalls konstant per Drahtesel an, selbst das Kassenhauspersonal sah sich für den weiteren Andrang wie eh und je gewappnet.
Weder Peter Titeldruck noch Renate Abstiegsangst schienen den Weg hier her gefunden zu haben, ebenfalls zollte Müller´s Frank mit Abwesenheit diesem Match einen gebührenden Rahmen, weder Gespenster noch Telefonhörerakrobaten somit in Sicht.
Diesen Beitrag weiterlesen »

VfB – Senioren unterliegen knapp mit 1:2 im Finale !

Sensationelles Pokalfinale auf dem gepflegten Landrasen in Großdalzig, vor knapp 250 Zuschauern trat der unterklassige VfB Zwenkau 02 gegen die Spitzenelf der Stadtliga, dem SSV Stötteritz an !
Um es vorweg zu nehmen, es war ein Duell auf „Augenhöhe“ und der Torschützenkönig der Stadtklasse, Mike Winkler mit sage und schreibe
34 „Buden“ eröffnete den Torreigen mit seinem Treffer nach einer halben Stunde zum 1:0 für den VfB ! Doch die Freude der Zwenkauer währte nicht lange, denn schon vier Minuten später kam der „Goalgetter“ der Stötteritzer,
Jens Bruske im Fünfmeterraum zum Abschluss und der „Finger“ im Zwenkauer Kasten hatte keine Chance den wuchtigen Kopfball gegen die Laufrichtung des Hüters geköpft, zu halten, neuer Spielstand 1:1.
Das Spiel geleitet vom Staffelleiter der Stadtliga/Stadtklasse, Uwe Ihle aus Miltitz, der riesengroße Probleme aufgrund seiner Körperfülle mit diesem Spiel hatte, sah aber dann in der 39 min. einen Angriff der „Randleipziger“, wo im Laufduell Lars Schubert seinen Gegenspieler Mario Andrich im Strafraum leicht berührt, sogar noch seinen Körper wegzieht, aber der geschickte Mario so gut fällt wie einst unser Heiko Goetze in „Glanzzeiten“, der Referee zeigte sofort auf den ominösen Punkt und Jens Bruske läuft an und schiebt das Leder zum 1:2 für die Leipziger unhaltbar für Sven Müller in die Maschen des Dalziger Heimtors hinein !
Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel, sodass man mit dem knappen 1:2 in die Kabinen des neuen Sportpark der Landgemeinde ging.

 

DSCN1238
Der VfB mit dem notwendigen Wechsel in der Pause, nachdem sich Sebastian Hofmann am Oberschenkel gezerrt hatte, kam Karsten Seidler neu ins Match. Der zweite Abschnitt vor den Augen der ca. 150 Schlachtenbummler aus Zwenkau, die dieses Finale zum „Heimspiel“ machten, wurde es ein ausgeglichenes Spiel, wobei aber der VfB sich keine zwingenden Chancen herauspielen konnte, obwohl besonders Ronny Schuhmann im Mittelfeld unermüdlich rackerte die Bälle geschickt verteilte, man kam nicht richtig in den Strafraum rein, um somit die Stötteritzer Abwehr vor große Probleme zu stellen. Aber auch der SSV hatte bis auf zwei Möglichkeiten die Sven Müller sicher parierte, keine weiteren Möglichkeiten das Ergebnis zu verbessern. Das Trainergespann Uwe Häring/ Holger Ditscher wechselte dann nach 58 min. Marco Scharf für die „Scholle“ noch ein und Marco brachte sich vor der Fan-schar aus Zwenkau auf der rechten Außenbahn zwei, dreimal gut ins Bild, doch verwertbares wurde nicht erzielt.
Eine Viertelstunde vor Schluss dann kam noch Heiko Goetze für Ronald Schuhmann ins Match, sodass man den Gegner nun völlig in deren Hälfte gebunden hatte, doch die folgenden Eckbälle und Freistöße wurden teilweise hoch in den Strafraum gespielt, sodass die hochaufgeschossene Stötteritzer Abwehr um ihren Hüter, Kai-Uwe Kretzschmar fast keine Probleme mit diesen Bällen hatte. Als dann mit einer „Nachspielzeit“ von fast 5 min. alles nichts mehr half, kam sogar Sven Müller beim letzten Eckball durch Heiko Goetze aus dem Kasten geeilt, um noch was zu bewegen, doch alles umsonst, es blieb beim Abpfiff beim knappen 1:2 Sieg des Favoriten aus Stötteritz !
Dazu unseren fairen Glückwunsch zum Pokalsieg, aber auch unseren „Alten“ der Ü 32 ein großes DANKESCHÖN für diesen beherzten Pokalauftritt auf dem Lande unweit der Heimatstadt Zwenkau !

DSCN1264
Im neuen Spieljahr trifft man dann in der Stadtliga erneut aufeinander, mal sehen wie es dann nach 90 min. stehen wird.
Ein abschließendes großes Lob aus meiner Sicht, für die sehr gute Umrahmung mit Getränken & Speisen, stellen von Ordner usw. des Endspiels durch die Passiven und Aktiven des SV Eintracht Großdalzig !!

Der VfB spielte in folgender Aufstellung:
Sven Müller, Norman Braunschweig, Sascha Riedel, Patrick Piontek, Ronny Schuhmann, Ronald Schuhmann, ( 73. Heiko Goetze ),Lars Schubert, Sebastian Hofmann, ( 48. Karsten Seidler), Michael Scholle, ( 58. Marco Scharf ), Mike Winkler, Christian Weiß,

Torfolge : 30. min. 1 : 0 Mike Winkler
34. min. 1 : 1 Jens Bruske
39. min. 1 : 2 Jens Bruske ( Foulelmeter )

Schiedsrichterkollektiv: Uwe Ihle ( GW. Miltitz)
SRA 1: Matthias Thalheim ( Leipzig )
SRA 2: Günter Steudel ( Leipzig )

F-Jugend – Die Hoffnung stirbt(starb) zuletzt.

Nach einem tollen Sieg gegen die Mannschaft aus der Demmering Str., die “SpVgg Leipzig I” (Am 14.06./ 8:2), stand an diesem Wochenende das letzte Spiel unserer F-Jugend beim “LSV Südwest Leipzig I” an.

So fing unser letztes Spiel pünktlich um 9:00 Uhr an und die Eichholzbuben kannten von Anfang an nur eine Richtung und zwar nach vorne. So setzte sich Luis gleich in der 4. Spielminute nach schöner Kombination durch und zieht ab….Der Abwehrspieler versucht zu klären, aber sieht seinen Torwart nicht und lenkt den Ball unhaltbar ins Tor ab! 0:1.

Danach ging es munter weiter, so war es Lennox unser Edeljoker der in der 7. minute das 0:2 nach schönem Zuspiel von Flo erzielen konnte. Nicht lange wollten Sie warten und schon war es Luis der eine schönen Gassenpass auf den völlig freistehenden Spencer spielte, der den Ball nur noch einschieben musste. 0:3. 10. minuten gespielt und 3. Tore…nun aber war der LSV aufgewacht und wollte sich nicht aufgeben. Sie hielten sehr gut dagegen, Zwenkau war zu verspielt und konnte bis zur Pause nichts mehr verbuchen.

Halbzeit…

Die zweite Hälfte fing schleppend an für die Buben und es gab harte Aktionen gegen unserer Jungs, da gefühlt jeder 2te Spieler des Gegners heulte und Ihre Wut an unseren Spieler ausließen.  Nichts desto trotz, spielten wir unseren Stiefel weiter und so konnte Lennox nach eine toller Kombination von Maurice, Moritz, Flo und dann finalen Pass von Luis zum 0:4 netzen. Nun spielte man sich in einen Rausch und hatte eine Chance nach der anderen. Nach einer Kontersituation 2 gegen 1 spielte Spencer einen super Pass durch die gegebene Lücke zu Lennox, der nun seinen Hattrick perfekt machte im style eines Goalgetters. 0:5. Die Jungs rannten weiter an und es sollte sich nochmals lohnen, nach einem Querpass von Maurice auf Luis, nimmt er sich das Leder und zieht aus 12 Meter ab, unhaltbar in die Ecke. 0:6.

Endstand und die Hoffnung vielleicht durch ein zumindest unentschieden der Sterne bei Bienitz doch noch meister zu werden. Leider haben die Sterne aus Connewitz Ihr Spiel auch gewinnen können und damit die Meisterschaft perfekt gemacht!

Glückwunsch in den Süden der Stadt und Danke für einen tollen Zweikampf.

DSCN1103

 

Fazit: Es war eine super Saison und zumindest von meiner Seite ein erwartendes Ergebnis, denn ich wusste von Anfang an, dass die Jungs harte Arbeiter sind und was Sie im Stande zu Leisten sind. Danke und ich spreche für das gesamte Trainerteam für die super tolle Saison auch an die Eltern, die immer am Rand stehen und uns Anfeuerten. Wir wünschen dem älteren Jahrgang alles gute für den nächsten Fussballlebensabschnitt(Ein Trainer behalten Sie ja) und für die Jungen, die jetzt die Großen sind, freue ich mich Sie in die Stadtliga Begeliten zu dürfen.

Die Eichholzbuben vom Wochenende: Neo, Luis, Spencer, Flo, Moritz, Maurice, Quentin, Lennox, Louis, Philip und Emil!

E2-Jugend: VfB Zwenkau 02 – Böhlitz-Ehrenberg 1:3 (0:1)

Gegen Ende der Saison geht unserer Zwenkauer U10 so ganz allmählich die Puste aus. Denn nachdem das Hinspiel schon nur relativ knapp mit 4:5 zu unseren Gunsten beendet werden konnte, gab es heute eine Niederlage gegen ultraschnelle Jungs und Mädels aus Böhlitz.

Und die Stärke der Gegner wird auch gleich zu Beginn sichtbar. Unsere Abwehr hat nämlich große Probleme das enorme Tempo der gegnerischen Stürmer zu halten. Immer wieder passieren zudem eklatante Fehler bei der Ballannahme in der zentralen Defensive. So fällt dann auch die 0:1-Führung der Gäste. Quasi im Gegenzug setzten wir einen Ball durch Joe an den Pfosten und kassieren im Konter ebenfalls einen Lattentreffer. Also Langeweile kommt hier bei schwülwarmen Temperaturen um die 28 Grad sicherlich bei Niemanden auf. Das Spiel geht dabei kräftig an die Substanz, vorallem unserer Spieler. Die ersten Ermüdungserscheinungen bis zur Halbzeit werden bei einigen Zwenkauern offensichtlich.

Nach der Pause geht es so weiter, wie die 1. Halbzeit endete. Wir sind zwar stets bemüht hier den Ausgleichstreffer zu erzielen, bekommen aber den Ball bei zahlreichen Chancen einfach nicht über die Linie. Auch aus unseren vielen Ecken ( 8:1 für uns) in Durchgang Zwei können wir leider kein Kapital schlagen. Aber auch unser Tormann hat hier reichlich Arbeit und muss immer wieder sein ganzes Können unter Beweis stellen. Sein einziger kleiner Fehler bei der Annahme nach einem Rückpass wird gnadenlos zum 0:2 ausgenutzt. Die letzten fünf Minuten mobilisieren wir nun nochmals alle Kräfte und spielen Alles oder Nichts. Und tasächlich gelingt uns 3 Minuten vor Abpfiff doch noch der 1:2-Anschlußtreffer nach einem sehenswerten Freistoß durch unsere Joe in die linke obere Ecke. In der letzten Minute bekommen wir einen weiteren Eckstoss – und unser schon mit vorgerückter Torwart Clemens kommt tasächlich nochmals mit den Kopf an den Ball. Der schnell ausgeführte Abschlag kommt nochmals beim Böhlitz-Stürmer an, der hier zum heutigen 1:3-Endstand alles klar macht.

11392889_1672488009647673_8187091771887285285_n

Ein Ereignis jagt das nächste

Fun turnier

Alte Herren im Pokalfinale

Wand + banner

Viel los im Eichholz

Vfb Meister veranstaltung

Ab 9:00 Uhr rollt der Ball im Eichholz und der letzte Heimspieltag bricht an

Unbenannt

 

 

 

Saison-Rückblick 2014/15

Die Saison 2014/2015 neigt sich ihrem Ende zu. An diesem Wochenende haben unsere Mannschaften die letzten Punkt- und Pokalspiele zu absolvieren. Wünschen wir dabei unserer I. Mannschaft am Samstag im letzten Spiel gegen TuS Leutzsch viel Erfolg, um nach 15 Jahren wieder den Titel in der Landesklasse (Bezirksliga) feiern zu können. Im Stadtpokalfinale am Sonntag 16:00 Uhr in Großdalzig wünschen wir unseren Alten Herren gegen den SSV Stötteritz natürlich ebenfalls alles Gute.

Homepage

Hinter dem VfB liegt ein turbulentes, aber am Ende gutes Jahr. Vorzeitig konnte die C-Jugend souverän den Stadtmeistertitel erringen und am vergangenen Wochenende auch den Stadtpokal gewinnen. Die F-Jugend hat den Aufstieg in die Stadtliga und damit die höchste Liga in dieser Altersklasse geschafft. Mit dem BELANTIS-Park haben wir einen neuen, sympathischen Premiumsponsor gefunden, welcher seinen Sitz innerhalb der Gemarkung Zwenkau hat und durch den Familienbezug perfekt zu uns passt. Damit ist für die Finanzierung des Vereins sowie die anstehenden Infrastrukturmaßnahmen neben der Sparkassenversicherung Agentur Karsten Klisa, den weiteren Sponsoren und den Mitgliedern des Club der 100 ein weiterer verlässlicher Unterstützer im VfB Zwenkau engagiert. Bei diesen und allen anderen Sponsoren bedanken wir uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich.

Bei einer Mitgliedergesamtzahl von knapp 300 betreuen wir etwa 180 Kinder und Jugendliche. Mit Stolz können wir auf mittlerweile 7 lizensierte Trainer blicken und haben das Schiedsrichtersoll in der vergangenen Spielzeit sicher erfüllt. In der Saison 2015/2016 werden wir mit 14 Mannschaften im Spielbetrieb vertreten sein, für welche wir alle eine gute Trainerlösung gefunden haben – das stimmt uns für die Zukunft des VfB optimistisch.

Aber natürlich gibt es noch einige „Baustellen“ zu bearbeiten. In den kommenden Monaten soll die Verbesserung der Infrastruktur und der Öffentlichkeitsarbeit / Sponsorenbetreuung in den Mittelpunkt gestellt werden – hierfür werden wir jede Mitarbeit benötigen. Wir laden jeden ein, uns bei der Weiterentwicklung des Vereins zu unterstützen.

Herzlich einladen möchte der Vorstand des VfB zum Sponsorencup am Sonntag, den 21.06., zum Nachwuchs-Sommer-Cup vom 26.-28.06. und bereits an dieser Stelle zum Stand des VfB auf dem Laurentiusfest der Stadt Zwenkau.

Wir wünschen allen, die dem VfB verbunden sind, eine schöne Sommerpause, angenehme Urlaube und werden auf der Homepage und dem Schaukasten über die Vorbereitung auf die neue Saison berichten.

Der Vorstand
VfB Zwenkau 02

Logo VfB Zwenkau
Tradition seit 1902
Wir bei Facebook
Neue Gästebuch Einträge

Steffen Graul
Hallo leute vom VFB erstm...

Hans Kleiber
35.000 Buchtitel werden i...

David aus Böhlen
Wir von den Bambinis aus ...

Alex
Ja du hast recht, man fin...

Fritzsche
Hallo Sportfreunde Mir...

Burkhard
Tolle Webseite, gute Info...

mik
http://www.soccerscout.ne...

Vogtländer
Wie groß ist die Chance, ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

Alex
Vielen Dank und natürlich...

Marc H.
Hallo, die Mini-Kicker I ...

Werner Augustin
Liebe Freunde und Freundi...

goalsports
Fussball Technik Training...

Sturmwart
Hallo lieber Admin, ich h...

Brehmer Junge
Hallo Zwenkauer D-Juniore...

Juli 2015
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031